Als die Eheleute Marianne und Dr. Emil Lux im Jahr 2004 die gemeinnützige Lux-Stiftung gründeten, begann damit eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Bis heute wurden ca. 1,5 Millionen Euro in Förderprojekte investiert, die sich auf die verschiedenen Zwecke der Lux-Stiftung verteilten.

  • Entwicklungshilfe und Fürsorge von Flüchtlingen und Verfolgten
  • Jugend- und Altenhilfe
  • Bildung, Erziehung und Integration
  • Öffentliches Gesundheits- und Wohlfahrtswesen
  • Mildtätige Zwecke

Ein Großteil der Fördermittel blieb in der Region in und um Remscheid. Genauso wurden Fördermittel für Projekte in Mittel- und Südamerika, in Afrika, in Osteuropa und in Asien eingesetzt.

Die Stiftung arbeitet mit minimalen Kosten. Der zweiköpfige Vorstand ist ehrenamtlich tätig. Weitere Mitarbeiter gibt es nicht. Spenden und Zustimmungen sind gerne willkommen.

Spendenkonto IBAN: DE38 3707 0060 0155 0540 00