Lux-Stiftung hilft spontan bei der Zyklon-Katastrophe in Ostafrika

Über das Deutsche Medikamentenhilfswerk action Meteor e.V. hat die Lux-Stiftung € 3.000 als Nothilfe für die Verletzten der Zyklon-Katastrophe in Mosambik und Simbabwe zur Verfügung gestellt. Durch die Mitarbeiter von Medeor vor Ort ist sichergestellt, dass die Mittel an den richtigen Stellen ankommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.